Freitag, 30. Mai 2014

Geschafft! Fazit meiner "30 in 300" - Juhu!

Einen wunderschönen Freitag ihr Lieben,
ich hoffe, ihr hattet gestern alle einen schönen, erholsamen Tag und eure Männer hatten trotz des miesen Wetters bei gefühlt einstelligen Temperaturen bei dem einen oder anderen richtig viel Spaß ?! =) Mein Feiertag bestand gestern vor allem in zwei Dingen: Schlafen und auf dem Sofa liegen. Das musste sein und ging gar nicht anders, denn ich war einfach nur k.o. von den letzten Tagen und Wochen auf Arbeit...heute geht es aber schon wieder viel besser. Denn ich habe frei und diesen Tag brauche ich auch. Unter anderem möchte ich mit euch heute nämlich mit einer knappen Woche Verspätung meinen Abschlussbericht zur Aktion 30 in 300 Tagen teilen. Vorher möchte ich mich aber noch schnell bei euch bedanken für eure lieben Kommentare unter meinem letzten Beitrag. Ich habe überhaupt nicht damit gerechnet und mich wirklich riesig gefreut. Danke schön, ihr Lieben. (In meinem nächsten Post beantworte ich dann die eine oder andere offene Frage daraus.)

Im vergangenen Jahr hat die liebe Liv Äpplegrön eine schöne Mitmachaktion gestartet - Ziel war es, 30 an sich selbst gestellte Aufgaben oder Dinge, die man schon immer mal machen wollte, aber dann doch immer wieder vor sich hergeschoben hat, in die Tat umzusetzen und zu erfüllen. Nun, mir geht es ähnlich. Manchmal habe ich viele Ideen und Pläne (auch fixe Ideen;)), aber diese werden nie umgesetzt. Das wollte ich ändern und habe bei Liv's 30 in 300 mitgemacht.

Am letzten Samstag waren die 300 Tage vorbei und nun heißt es Bilanz ziehen. Dazu habe ich unten noch mal meine Liste mit 30 Dingen hergenommen, die ich erreichen wollte. Die Ziele die ich geschafft habe sind durchgestrichen und mit entsprechenden Kommentaren versehen. Wow, und ich freue mich riesig: Denn tatsächlich habe ich 20 Ziele und Aufgaben  geschafft - immerhin 2/3! Jippie!!! Auf einiges bin ich schon ein bisschen stolz und freue mich wie bolle.  Nicht alles ist geschafft, vor allem die Nähprojekte sind noch unter den noch offenen Punkten. Vor allem deshalb, weil sich in den Wochen und Monate ganz andere Projekte und Ideen in den Vordergrund schmuggelten. Gerade an einen Schlüsselanhänger habe ich mich nicht versucht, weil mir immer die richtige Stoffidee fehlte, aber noch während ich dies schreibe, fällt mir gerade die perfekte Lösung ein:)

30 Aufgaben in 300 Tagen, vom 28.07.2013 bis 24.05.2014
  1. Meine Masterarbeit fertig schreiben - ABGEHAKT JUHUUUU! MAMMUTPROJEKT STUDIUM ERFOLGREICH ABGESCHLOSSEN. YEAH.
  2. Ein Fahrrad kaufen - aber mit Punktlandung erledigt, nämlich am 24.05. Juhu.
  3. Kleidung, die für Ebay bereit liegen, einstellen - immernoch fleißig dabei:)
  4. Arbeits -(Nähzimmer) umgestalten - im Endspurt - Fotos folgen
  5. Patchworkdecke nähen - keine Zeit dafür gefunden
  6. Patchworkkissen fertig nähen (2 sind es, die liegen schon ewig angefangen herum) - *räusper, ja äh, also...ach reden wir doch Klartext: Ich hatte auf Kissenbezüge im Patchworkstil dann nicht mehr so viel Lust
  7. Frühzeitig Fahrkarte für den Weihnachtsurlaub bei meinen Eltern buchen
  8. Weihnachtsurlaub einreichen
  9. Etwas Schönes für meine Lieben zu Weihnachten nähen/basteln - Handytasche für meinen Papa und Mr. Bernstein
  10. Neue Vorhänge und Gardinen kaufen  - zumindest teilweise erledigt. Heute (05.08.) kamen bestellte Schiebegardinen fürs Wohnzimmer an - angeschaut, aufgehängt und für toll befunden, nun fehlen noch die Vorhänge
  11. Meine Magenprobleme untersuchen lassen (geplant für Anfang August – hoffentlich kriegen die Ärzte endlich raus, was da los ist)  Termin überstanden - nun Untersuchungsergebnisse abwarten...erste Diagnose: Nichts Ernstes.
  12. Trotz Arbeit ab September Zeit zum Werkeln, Basteln und Nähen finden  - auf jeden Fall gegeben, ich bin voller Tatendrang
  13. Ein Kleidungsstück nähen - Stoff vorhanden, Schnittmuster auch, nur noch nicht losgelegt
  14. Häkeln lernen - begonnen:) 
  15. Geschenke für den "Krümel"-Nachwuchs von zwei einem befreundeten Pärchen nähen - nicht gut
  16. Fotos aus unserem Urlaub entwickeln lassen - O-Ton Mr. Bernstein "die Fotos sind ja immer noch nicht entwickelt" 
  17. Ein Fotoalbum basteln/scrappen - siehe Punkt 16
  18. Mit Herrn Bernstein an den See fahren (waren wir dieses Jahr noch gar nicht)
  19. Memoboard aus Stoff basteln - werde noch eins basteln - Fotos folgen
  20. Schlüsselanhänger ausprobieren - das nicht, stattdessen aber viele andere schöne Dinge ;)
  21. Meine erste Tasche nähen - wobei ich nie gedacht hätte, dass dies ein Stoffbeutel sein würde;) Freu mich sehr.
  22. Wandgestaltung über dem Sofa - juhu, ich habe fast nicht mehr daran geglaubt aber meistens geschehen die Dinge dann, wenn man es am wenigsten erwartet - jedenfalls haben wir tolle Bilder mit Japanmotiven über dem Sofa
  23. Balkongestaltung weitertreiben - haben im schwedischen Möbelhaus einen tollen Balkontisch erstanden uuuund schöne neue Stühle; alles auch schon mit dem ersten Grillen Anfang April eingeweiht:)
  24. Rohre für unsere Dunstabzugshaube besorgen
  25. Werkzeugkiste von der Abstellkammer in den Keller bringen sie steht zwar noch in unserer Abstellkammer, aber wir haben sie jetzt von einem Pappkarton auf eine Kunststoffbox umgestellt und das ist wesentlich besser.
  26. Meine alten (Studium)Unterlagen aussortieren und in den Keller schaffen - erledigt.
  27. Eine schöne Winterjacke gönnen - fündig geworden *freu*
  28. Mehr und regelmäßig Zeit mit Freunden verbringen
  29. Winter- (Ski-)urlaub machen - 2013/2014 nicht geschafft...und in absehbarer Zeit auch nicht geplant...
  30. Schöne neue Stoffe bestellen - zumindest für Weihnachten auf jeden Fall
Ich finde die Liste sieht doch ganz gut aus. Und an den Sachen, die ich nicht geschafft habe, bleibe ich dran. Seit einigen Monaten läuft bei Liv die ähnliche Aktion 22 in 222 Tagen. Da habe ich jedoch nicht teilgenommen, weil ich ja mit meinen 30 in 300 vollauf beschäftigt war:)) Reinschauen lohnt sich. :) Damit schließe ich für heute. Mein nächster Beitrag folgt hoffentlich schon bald.

Einen schönen Start ins Wochenende euch allen und viele liebe Grüße, Bianca

Kommentare:

  1. Liebe Bianca,
    du kannst stolz auf dich sein, denn es ist doch fast alles geschafft!! Eine tolle Aktion übrigens, da sollte ich auch mal mitmachen :-)

    Vielen Dank auch für deinen lieben Kommentar bei mir :-)

    Liebe Grüße und ein schönes Wochenende,
    Lolá

    AntwortenLöschen
  2. Hallo Bianca,

    ich finde deine Bilanz kann sich sehen lassen, da möchte ich mich glatt an der nächsten Aktion beteiligen. Vielleicht schaffe ich es ja damit mal Ordnung in meine vielen Ideen und Vorhaben zu bringen.

    Und ich kann dir sagen mit den Fotos und Klamotten nähen geht es mir ähnlich. Zu meiner Schande muss ich gestehen, dass ich mir die Fotos von unserem vorletzten Urlaub noch nicht mal angesehen habe.

    Aber mit der Zeit wird das sicher alles was.

    LG
    Franzi

    AntwortenLöschen
  3. Das ist doch super, ist doch schließlich fast alles geschafft :)
    Liebe Grüße, Andrea

    AntwortenLöschen

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...