Freitag, 11. Juli 2014

Friday-Flowerday mit ersten Häkelversuchen

Heute gibt es einen Beitrag zum Friday-Flowerday mit Neuigkeiten vom Pflanz-Experiment von Sonja (schillersplatzli). Ausführlicher berichtet über diese interessante Idee hatte ich ja bereits schon mal in diesem Post. Dort habe ich euch das Kornblümchen gezeigt, dass neben den anderen Wiesenblumen erblüht ist. 

Als wir am Samstag aus dem Urlaub zurückkamen, warf ich mit als erstes einen Blick auf die Pflänzchen. Sie brauchen viel Wasser in der ersten Zeit, da macht eine Woche Abwesenheit dann schon einiges aus. So haben die Kornblümchen leider nicht überlebt.
Dafür gab es einige neue Blüten zu bestaunen: der zweite Pflanztopf scheint einen Wachstumsschub bekommen zu haben, denn ich darf mich an vielen dieser hübschen rosa Blüten erfreuen.
Als ich schrieb, es handele sich um Kapuzinerkresse, war ich wohl etwas voreilig, denn wie es aussieht, handelt sich es sich wohl doch um eine ganze andere Blume. Leider kennen weder die liebe Sonja noch ich uns mit Pflanzennamen gut aus, deshalb sind wir auf eure Hilfe angewiesen!:) Also falls jemand weiß, wie diese Hübsche heißt, nur immer heraus damit!:)

Das war noch nicht alles, es gibt noch eine Premiere....:) Ich habe nämlich nach ein paar Übungsstückchen meine ersten zwei kleinen GEHÄKELTEN (ich freu mich wie ein Schneekönig) Schätzchen fertig. Es sind wirklich nur Kleinigkeiten und noch sehr unsauber, aber trotzdem freue ich mich, mir die Zeit genommen zu haben und einfach erst einmal angefangen zu haben. Eine wesentliche Unterstützung war dabei meine Mama, die mir im vergangenen Winter noch einmal in aller Ruhe die wesentlichen Grundtechniken und Maschen erläutert und erklärt hat. 
Außerdem hatte ich äußerst hilfreiche Literatur, unter anderem dieses Werk.
"Häkeln- Schritt für Schritt" von Sally Harding ist ein tolles und sehr hilfreiches Buch für Anfänger. Zunächst werden das Handwerkszeug  und unterschiedliche Garnarten vorgestellt. Es folgen Hinweise zur Farbgebung und Verarbeitung sowie zur Pflege. Danach folgt der interessantere Teil: die Grundtechniken und die verschiedenen Maschenarten. Die Anleitungen sind mit vielen Bildern versehen, die jede einzelne Häkelnadelbewegung zeigen. Perfekt für den Einstieg in das Häkeln. Einziges Manko, das ich bemerkt habe: Leider fehlt eine genaue Beschreibung des Farbwechsels. Dieser Schritt wird übersprungen. Es wird nur gezeigt, wie man nach einem Farbwechsel die erste Farbe wieder einarbeitet. Ich glaube, die Grundlage des Farbwechsels wird ähnlich sein. Wenn man es aber noch nie gesehen hat, ist man ein wenig enttäuscht, dies im Buch nicht zu finden. 
Zusätzlich gibt es wie in anderen Büchern auch viele schöne Projekte zum Nachwerkeln - für Anfänger, Fortgeschrittene und Profis.

Noch sieht es bei mir nicht sehr gleichmäßig aus, doch ich hoffe, das kommt dann mit der Zeit. :)
Die Anleitung habe ich bei Pami gefunden. Die Blumen sind so hübsch! Fast zu schade, um sie zu benutzen. Noch sind es erst zwei, aber ich werde mich nachher und in den nächsten Tagen daran machen und noch mehr machen.

Ich wünsche euch ein schönes Start ins Wochenende, an dem hoffentlich mehr die Sonne zu sehen ist, als an den vergangenen Tagen. :)

Liebe Grüße,
Bianca

Kommentare:

  1. Gratuliere zum Häkelerfolg! Kannste stolz auf dich sein! Ich finde, die Blümchen sehen schon sehr sehr gleichmäßig aus! Wie das Blümchen heißt, weiß ich auch nicht, bin auch schon neugierig, was meines für eines ist! Hoffentlich erblüht es bald!
    GLG Petra

    AntwortenLöschen
  2. Liebe Bianca,
    ich weiß gar nicht was Du hast! Die sind doch super geworden!!! Viel Spaß bei deinen weiteren Häkelarbeiten!
    Ich wünsche Dir ein schönes Wochenende!
    Liebe Grüße
    Linchen

    AntwortenLöschen
  3. Hallo Bianca,

    mir gefällt dein erster Häkelversuch sehr gut. Da sehen wir bestimmt in Zukunft noch einiges ;-)

    Diese wunderschönen Blumen heißen Bechermalven und man kann sehr gut den Samen ernten.

    Hoffe ich konnte dir ein wenig weiterhelfen.

    Schönes Wochenende wünscht dir
    Marion

    AntwortenLöschen
  4. Hallo Bianca,
    ich glaube auch das es Bechermalven sind und wenn Du sie ins Beet setzt versamen sie sich auch sehr gerne oder Du ernstest den Samen, so wie schon Marion es über mir,erwähnte. Sind zauberhafte Pflänzchen, gelle.
    Was ist denn bitte an Deinen ersten Häkelversuchen unsauber? Das sieht doch super Klasse aus. Danke für den Tipp mit dem Häkelbuch, ist eine gute Geschenkidee für eine Freundin von mir, die gerne Häkeln lernen möchte, aber sich vor mir nicht zum Affen machen möchte, deshalb es sich nicht von mir zeigen lassen will, schade.
    Liebe Grüße
    Bettina

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hilfe ruf angekommen, grins.
      Ich glaube bei den Rand von lila Untersetzer hast Du bei einem Bogen (wenn ich es richtig erkannt habe) ein Stäbchen zuwenig gehäkelt. Und die Anfangsrunde weiß ich nicht so recht, sind das den ganze oder halbe Stäbchen, es schaut fast so aus, als ob Du halbe gearbeitet hast!
      Beim Rundenabschluss musst Du wirklich nur darauf achten, das Du die Kettmasche zum schließen in die dritte Anfangsluftmasche setzt und nicht schon ins nächste Stäbchen oder die zweite Luftmasche.
      Liebe Grüße

      Löschen
  5. Hallo Bianca,
    alle sind im Häkelfieber - ich auch! Und gestern habe ich mir noch ein neues Häkelbuch gekauft, nun geht es weiter!
    LG
    Manu

    AntwortenLöschen
  6. Hallo Bianca,

    das ist ja lustig. Gerade finde ich deinen Blog und da lese ich, dass du häkeln gelernt hast. Ich auch! Ich habe mich mit einer lieben Bloggerin die auch aus Berlin ist getroffen und sie hat es mir beigebracht. Mein Erstlingswerk sind auch Blümchen. Obwohl ich zugeben muss, dass sie nicht so toll wie deine sind. Und von wegen unsauber... son Quatsch! Die sehen super aus. Es scheint im Moment echt der Häkelvirus ausgebrochen zu sein, wenn ich mir Manus Kommentar über mir durchlese. Na wenn es weiter nichts ist :-)

    Liebe Grüße aus Berlin
    Doreen

    AntwortenLöschen
  7. Hallo Bianca! Ich freue mich, das du das Häkeln für dich entdeckt hast. Du wirst noch viele schöne Dinge häkeln.

    Viel Spaß dabei, wünscht bunte Wollmaus Carmen

    AntwortenLöschen
  8. Hallo liebe Bianca,

    wow, deine Blumen sind ja toll geworden! Die sind doch sehr gleichmäßig und sauber, also für meine Laien-Augen auf jeden Fall! Meine Mum kann auch solche Blumen häkeln und sie hat es mir auch mal gezeigt, aber irgendwie bin ich da talentfrei ;) In der Grundschule mussten wir mal einen Zug aus lauter Rechtecken häkeln und meine Rechtecke wurden alle trapezförmimg, weil ich die Sache mit der Wendemasche irgendwie verschlafen hatte. An die Schimpfe dafür kann ich mich heute noch erinnern :D
    Wünsch dir noch ganz viel Spaß beim Häkeln!
    Liebe Grüße
    Vera

    AntwortenLöschen
  9. Hallo Bianca !
    Ich finde die Blumen auch klasse und bib schon gespannt, was Du daraus machen wirst.
    Liebe Grüße Eva

    AntwortenLöschen
  10. Liebe Bianca!
    Achtung Suchtgefahr - würde ich sagen! Häkeln kann man überall und sieht schnell Ergebnisse. Ganz abgesehen von den Sachen die man alles machen kann. Schön wenn dir die ersten Häkelarbeiten schon gelingen, da macht man gerne weiter.
    Genau die selbe Blüte ist bei mir jetzt auch erblüht allerdings!
    glg
    Sonja

    AntwortenLöschen

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...